Interessantes aus Wissenschaft und Forschung

AKTUELL  |  ARCHIV  |  KONTAKT
 

 
Mückenbekämpfung mit Bacillus thuringiensis
Die Veränderung der Nahrungskette beeinträchtigt Vögel


(umg.info 2010_10) Das Bakterium Bacillus thuringiensis israelensis (Bti) wird weltweit zur Bekämpfung von Steckmücken eingesetzt. Bti wirkt selektiv auf bestimmte Larvenstadien von Stechmücken und ist angeblich für viele andere Arten harmlos. Es gibt allerdings Hinweise, dass auch andere Arten („non target organisms“) beeinträchtigt werden. Die Auswirkungen von Bti auf die Nahrungskette konnten Wissenschaftler nun in der französischen Camargue nachweisen.

Seit langem werden mögliche ökologische Auswirkungen des groß­flächigen Einsatzes von Bti diskutiert. Denn Mücken sind ein wes­ent­licher Teil der Nahrungskette vieler anderer Arten. Konkret zeigte dies nun eine Studie über Mehlschwalben (Delichon urbica): Der Ausfall der Stechmücken wirkt sich negativ auf den Bruterfolg aus. Der Einsatz von Bti verändert sowohl die Zusammensetzung als auch die Größe der Beutetiere der Mehlschwalben. Nicht nur die Mücken selbst fallen als Nahrungsquelle aus. Auch Libellen und Spinnen, die sich ebenfalls von den Mücken ernähren, werden weniger. Und gerade sie zählen auf­grund ihrer Größe und dem damit verbundenen höheren Energiegehalt zu den bevorzugten Beuteinsekten der Mehl­schwal­ben. Anstelle der Mücken fangen die Schwalben geflügelte Ameisen. Diese sind wegen ihres höheren Chitingehalts als Nahrung allerdings weniger geeignet. Das veränderte Nahrungsspektrum beeinträchtigt den Fort­pflanz­ungs­erfolg der Schwalben. In mit Bacillus thuringiensis israelensis be­han­delten Gebieten der Camargue sind sowohl Gelegegröße als auch Über­lebensrate der Jungvögel signifikant geringer als in unbehandelten Regionen.


Boisvert, M. & J. Boisvert (2000): Effects of Bacillus thuringiensis var. israelensis on Target and Nontarget Organisms: A Review of Laboratory and Field Experi­ments. Biocontrol Science and Technology 10 (5): 517-561
Poulin, B., Lefebvre, G. & Leire, P. (2010): Red flag for green spray: adverse trophic effects on breeding birds. Journal of Applied Ecology 47 (4): 884-889


Keywords: Bacillus thuringiensis, Mückenbekämpfung, Mehlschwalben, Bruterfolg, Nahrungskette
 

 


© UMG Umweltbüro Grabher | Meinradgasse 3, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 65564 | office@umg.at | www.umg.at