Interessantes aus Wissenschaft und Forschung

AKTUELL  |  ARCHIV  |  KONTAKT
 

 
Rückgang seltener Säugetiere durch Kaschmirpullis?
Auswirkungen der Globalisierung


(umg.info 2013_05)Textilien aus Kaschmirwolle liegen im Trend. Ziegen liefern diese begehrte Kaschmirwolle. In den asiatischen Erzeugerländern bedroht die forcierte Haltung von Kaschmirziegen inzwischen seltene wildlebende Säugetiere.

Kaschmirwolle wird aus dem Unterfell von domestizierten Kaschmir­ziegen gewonnen und zu hochwertigen Textilien verarbeitet. Wichtige Erzeugerländer sind Indien, die Mongolei und China. Die weltweite Nachfrage führt dazu, dass Bauern in Zentralasien ihre Kaschmir­ziegen­be­stände aufstocken, was wiederum die Lebensräume für ein­heimische wildlebende Säugetiere bedroht. Davon betroffen sind acht endemische, seltene Arten: Saiga, Tibetantilope, Trampeltier, Schnee­leopard, Asiatischer Esel, Tibet-Wildesel, Przewalski-Pferd und Yak. Auch das Blauschaf, der Asiatische Steinbock und verschiedene Kurz­schwanzgazellen müssen sich die Wüsten und Grasländer mit den Kaschmirziegen teilen.
Die Konflikte zwischen den domestizierten Kaschmirziegen und den asiatischen Wildtieren sind vielfältig. Eine aktuelle Studie zeigt, dass die seltenen Wildtierarten verdrängt werden. Die Nahr­ungs­kon­kurrenz verstärkt sich, Hirtenhunde verfolgen und erbeuten Wildtiere wie Saiga oder Tibetantilope, und die Bauern töten immer wieder Schnee­leo­parden, die Ziegen jagen. Zur Erhaltung der gefährdeten Wildtiere ist ein lokales und ein globales Umdenken erforderlich. Nomaden und Bauern, Regierungsbeauftragte, Planer, Vertreter der Textilindustrie, Anthropologen, Ökonomen und Ökologen müssen gemeinsam nach Lösungen suchen. Und der westlichen Welt muss bewusst werden, wie der globale Handel und das Konsumverhalten lokale Ökosysteme und Arten auf unerwartete Art und Weise beeinflussen und gefährden kann.


Berger, J., Buuveibaatar, B., Mishra, C. (2013): Globalization of the Cashmere Market and the Decline of Large Mammals in Central Asia. Conservation Biology 27 (4): 679-689


Keywords: Kaschmir, Globalisierung, Artenrückgang, Zentralasien, Wildtiere
 

 


© UMG Umweltbüro Grabher | Meinradgasse 3, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 65564 | office@umg.at | www.umg.at